THE SUN DIED

2021
Jeremy Nedd 
Gasometer Oberhausen

Konzept/Choreografie: Jeremy Nedd 

Dramaturgie: Miriam Ibrahim

Bühne: Laura Knüsel

Sound: Rej Deproc

Musikalische Einstudierung: Martin Engelbach

Kostüm: Cedric Mpaka

Choreografische Assistenz: Kihako Narisawa

Performance: Susanne Burkhard | Sophia Hankings-Evans Birgit Heinelt Isoken Iyahen | Agnes | Schmid Michaela Schwermann


«The Sun Died» erzählt in poetisch-choreographischen Bildern von Abschied und Neubeginn. Was passiert mit uns, wenn etwas Essentielles unseres Lebens verschwindet? Wie gehen wir mit diesem Verlust um?

«Stell dir vor du fällst, aber es gibt keinen Boden.» (Hito Steyerl) – nichts, was Orientierung oder Anziehung bestimmt – fällt man dann oder welcher Zustand ist dann existent?

Welch neues Sein, welche neuen Realitäten und welche neuen Zentren können entstehen?

 
 
Foto Isabel Machado Rios| Laura Knüsel