STAR MAGNOLIA

2020

Eine spekulative Science-Fiction-Fortschreibung

Theater Neumarkt

Regie: Jeremy Nedd

Bühne: Laura Knüsel

Kostüm: Jacqueline Loekito | Dylan Basi

Sound: Seven & Rej Deproc

Video: Juan Ferrari | Laura Knüsel | Gaidis Volkovs

Dramaturgie: Hayat Erdogan

Performance: 

Alireza Bayram | Brandy Butler | Anna Hofmann | Kihako Narisawa | Yara Bou Nassar | Edwin Ramirez | Jakob Leo Stark

«Star Magnolia» setzt ein, wo Octavia E. Butler’s Science-Fiction Romane «The Parable of the Sower» (1993) und «The Parable of the Talents» (1998) enden: 

Es ist das Jahr 2094, eine Gruppe von Menschen befindet sich im All. Sie sind mit ihrem Raumschiff unterwegs. Wohin ist ungewiss. Diese Fahrt ins Offene ist die Geschichte von einigen Menschen und Lebewesen, die die Erde verlassen haben um sich aus dem Abgrund einer Vergangenheit zu befreien. Sie reisen mit ihren Erinnerungen. Wie ihr Raumschiff «Acorn» umkreisen sie Zeit und Raum um irgendwo und irgendwann unter den Sternen Wurzeln zu schlagen.

Foto Philip Frowein